Anleitung zur energetischen Hausreinigung

Das Thema „energetische Hausreinigung“ oder „Space Clearing“, aus dem englisch-sprachigen Raum, ist nach wie vor ein Einsteiger-Thema für spirituell interessierte Menschen.

Wir alle haben den Tipp eines Freundes „doch mal unser Haus energetisch zu reinigen“ gehört oder bei einem Seminar oder einer Yoga-Sitzung den Ratschlag gehört, nicht nur unseren Körper zu reinigen, sondern auch unser Haus.

Im ersten Moment klingt das für viele Menschen ersteinmal zu esoterisch und auch ein wenig nach Science Fiction. Den Boden putzen, das Geschirr in die Spülmaschine räumen, ab und an die Fenster putzen, ja das machen wir alle, aber ein Haus energetisch zu reinigen, stösst bei vielen Menschen doch erstmal auf Abneigung.
Doch ein Mensch hinterfragt gerne und er probiert auch gerne aus.
Also, ganz heimlich, wird ein esoterischen Fachgeschäft betreten oder wir fragen schüchtern jemand, der sich mit der Thematik auseinandersetzt: „Ja, und wie machen ich das?“

Genau hier beginnen dann die gutgemeinten Ratschläge, die oft nicht wirklich viel bringen und somit nicht dazu beitragen, dass unser Haus energetisch gereinigt wird:

Verbrenn mal ein bisschen Weihrauch
Lauf mal mit einer Klangschale durch die Räume
Bete einfach, das hilft auch
Klatsch mal die Wände ab

Energien wandeln mit der energetischen Hausreinigung

All diese Vorschläge haben eine Wirkung, keine Frage, aber sie reichen nicht aus, um wirklich Energien umzuwandeln. Denn das ist es doch, was eine Hausreinigung oder ein Space Clearing machen sollen: Energien wandeln.
Wir alle stammen aus einer Quelle, die viele Gott nennen und wir alle sind von Energie oder Geist umgeben. Dies sind keine Einbildungen oder etwa New-Age Gerede, sondern mittlerweile nachweisbare Faken. Wir alle bestehen im kleinsten Teil aus Energie, und Gefühle und Gedanken scheinen auch irgendwie energetisch zu sein, sie lassen sich zumindest messen.

Ich möchte meine Erklärung nicht zu esoterisch klingen zu lassen, wenn Sie genauer in die Materie einsteigen wollen, empfehle ich Ihnen (m)ein Buch zu dem Thema zu kaufen oder ein Seminar zu besuchen. Dies soll eine einfach Anleitung sein.

Es ist so: Gedanken, Gefühle und auch Taten erzeugen eine Energie.
Wenn Sie mit Ihrem Partner streiten und sie etwas später das Haus wieder betreten, spüren Sie den Streit noch, oder? Das ist nicht nur die Erinnerung, sondern es ist wirklich so, dass die Worte und Gedanken, die Sie gesprochen und gedacht haben, sich wie ein düsterer Nebel im Haus verteilt hat.
Sie kennen sicherlich auch Situationen, bei denen Sie ein Gespräch oder eine Begegnug beobachtet haben und spüren konnten, wie die Luft unter Spannung stand.

Auch Gefühle sind eine starke Kraft. Schließen Sie einmal die Augen und stellen Sie sich eine Situation vor, die Sie emotional belasten würde. Machen Sie diese Übung bitte nur kurz und nicht mit traumatischen Erinnerung. Stellen Sie sich vor Ihr Partner verlässt Sie, Sie verlieren Ihre Arbeitsstelle. Sie spüren sofort die Gefühle in Ihrem Körper, Ihnen wird eng, der Atem verändert sich, Sie spüren Trauer in sich.
All die Gefühle und Gedanken in Ihnen, sind nicht einfach nur in Ihnen. Sie strahlen Ihre Gefühle, Gedanken, Worte und Taten aus, Sie geben sie ab.
An die Menschen in Ihrer Umgebung und auch in Ihr Haus oder in Ihre Wohnung.
Jeder Mensch besitzt so etwas wie eine Aura, ein Informationsfeld.
Ihr Haus besitzt ebenfalls solch ein Feld.
Erschaffen von Ihnen, Ihren Vormietern und all jenen Dingen, die auf dem Grundstück passiert sind.
Ob das gestern war oder vor 200 Jahren.

Je stärker Emotionen gelebt werden, je stärker und schwerer eine Tat ist, desto intensiver füllt sich diese Informationsfeld mit diesen Energien.
Da Sie in dem Haus wohnen, stehen Sie in Kontakt mit diesem Informationsfeld.
Die Energien in dem Informationsfeld kommunizieren mit Ihnen, durchdringen Sie.
Und diese Energien sind es manchmal, die Sie vielleicht nicht schlafen lassen, die Albträume verursachen oder die Ihnen ein unwohles Gefühl verursachen.
Eine energetische Hausreinigung wandelt Energien wieder um.

Und wie erreicht man das?
Indem man selbst eine Energie erzeugt, die „höher“ schwingt, als die vorhandene Energie oder indem man Emotionen und Gedanken erzeugt, die das Gegenteil der vorhandenen Information darstellt.

Wenn ich über lange Zeit Angst hat, wie z.B. Existensangst und diese Energie in meinem Haus noch spürbar ist, dann kann ich durch die Energie des Vertrauens die Angstenergie wandeln.
Dies alles, wie gesagt, hier sehr erleichtert dargestellt.
Wenn wir uns eine Skala vorstellen, auf der unten Gefühle wie Angst, Zorn, Wut und Trauer angesiedelt sind, dann befinden sich die Gefühle wie Freude, Vertrauen und Harmonie auf der oberen Skala. Ganz oben auf der Skala ist das reine weiße Licht anzusiedeln, die göttliche Energie.
Mit den Energien auf der oberen Skala können wir die „niederen“ Energien umwandeln, wir ziehen die Energie quasi nach oben.

Wenn es dunkel ist, und wir das Licht anmachen, verschwindet die Dunkelheit sofort.
Die „lichtvolle“ Energie ist fähig die „dunkle“ Energie umzuwandeln.
Der Mensch alleine ist fähig, jede Energie zu wandeln, die ihm nicht dienlich ist.
Aber wir haben dies oft vergessen, sogar verlernt.

Deswegen gibt es bei der energetischen Hausreinigung Hilfsmittel, wie z.B. die Pflanzenkräft, wie Salbei, Kampfer oder Weihrauch.
Oder Hilfsmittel, wie die 4 Elemente, die ebenfalls eine reinigende Wirkung auf das Informationsfeld unseres Hauses haben.
Auch ein Gebet, oder die Anrufung von Erzengeln erzeugen diese Kraft.
Ja auch der Klang einer Klangschale oder ein gesungenes Mantra haben haben diese Kraft in sich.

Wenn Sie also Ihr Haus energetisch reinigen wollen, kaufen Sie sich Schnellzünderkohle, die es im esoterischen Fachgeschäft gibt.
Besorgen Sie sich ein feuerfestes Gefäß und füllen dieses Gefäß bis zum Rand mit Sand.
Darauf legen Sie die Kohle, die Sie vorher angezündet haben.
Suchen Sie sich Kräuter aus, Salbei, Rosmarin und Thymian haben Sie sicherlich in der Küche oder im Garten.

Kaufen Sie sich vielleicht eine Reinigungsmischung, ich selbst nutze Kräuter wie White Sage, Zeder, Angelikawurzel, Sweetgras und Copal. Diese Mischung gibt es ebenfalls zu kaufen, sie heißt „Energetische Hausreinigung nach Georg Huber“.
Geben Sie die Kräuter oder die Mischung auf die Kohle und verteilen Sie den aufsteigenden Rauch im Haus.
Dann nutzen Sie weitere Elemente:

  • Gehen Sie ins Gebet!
  • Rufen Sie die Erzengel!
  • Arbeiten Sie mit der violetten Flamme!
  • Nutzen Sie die Kraft der Elemente, wie z.B einer Kerze (Feuer)
  • Trommeln Sie, klatschen Sie, singen Sie ein Mantra.

All dies hat einen Einfluss auf das Informationsfeld Ihres Hauses!!!

Vergessen Sie dabei nicht: Sie oder andere Menschen haben diese Informationen erschaffen, Sie haben auch die Kraft diese Informationen oder Energien wieder zu wandeln:

Machen Sie die Hausreinigung so bewusst wie möglich!

Spüren Sie in die Energien hinein und verwandeln Sie die Energien mit der Kraft Ihres Geistes!!

Viel Freude dabei

Alles Liebe,
Georg Huber